A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Imprimitur
Dünne, semiartige Farbauflage, die ganzflächig direkt über der Grundierung aufgetragen wird; sie soll einerseits die Saugfähigkeit des Grundes herabsetzen und soll zusammen mit der Grundierungsfarbe einen geeigneten Farbton für den weiteren Aufbau der Malerei ergeben.

Inkarnat
Bezeichnung für den Fleischton in der Malerei.

Infrarotreflektographie
Untersuchungsmethode zur Sichtbarmachung von unter der Malschicht liegenden Unterzeichungen, auch zur Feststellung von Pentimento, Retuschen, Übermalungen usw. beruht auf der Durchlässigkeit der Malschicht für Infrarotstrahlung und deren Reflexion an darunterliegenden hellen Schichten „Grundierung“. Ein wesentlicher Faktor  für die Erkennbarkeit einer Unterzeichnung liegt in dem verwendeten Medium.

In Situ Felder
adäquate Vorzustände am Objekt.

Irreversibel
Nicht rückgängig zu machen.

Präampel
Fachbegriffe
Material